Voraussetzungen und Dauer

Wenn du dich für eine Weiterbildung zum Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen interessiert hast du im Grunde schon die erste Voraussetzung für die Weiterbildung erfüllt – Interesse an sozialen und gesundheitlichen Fragen. Neben den persönlichen Voraussetzungen sind insbesondere für die IHK-Prüfung auch einige formale Voraussetzungen zu erfüllen. Hier gibt es aber mehrere Alternativen, wie du die Voraussetzungen erfüllen kannst.

Voraussetzungen für den Fachwirt IHK

Um die Weiterbildung zu beginnen, setzen die Schulen meist keine expliziten formalen Voraussetzungen. Diese ergeben sich aber auf den Voraussetzungen, um die Prüfung an der für dich zuständigen IHK abzulegen. Die IHK-Prüfung besteht dabei aus zwei Teilen, die beide teilweise eigene Voraussetzungen setzen – das klingt aber komplizierter, als es ist.

Der erste Teil der Prüfung sind die Wirtschaftsbezogenen Qualifikationen. Um für diesen Teil der IHK-Prüfung zugelassen zu werden, musst du entweder:

  • eine mindestens dreijährige Ausbildung in einem kaufmännischen oder verwaltenden Beruf erfolgreich abgeschlossen haben oder
  • eine mindestens dreijährige Ausbildung in einem anderen Beruf abgeschlossen haben sowie eine zumindest einjährige Berufserfahrung mitbringen oder mindestens drei Jahre Berufserfahrung vorweisen.

Für den zweiten Teil der IHK-Prüfung, Handlungsspezifische Qualifikationen, musst du den ersten Prüfungsteil bestanden haben sowie als Voraussetzung eine der drei obigen Alternativen zuzüglich ein Jahr Berufserfahrung mitbringen. Alternativ ist für diesen Prüfungsteil auch insgesamt sechs Jahre Berufserfahrung im Sozial- oder Gesundheitswesen in einer kaufmännischen Funktion als erfüllte Voraussetzung möglich.

Die Bildungsträger übernehmen diese Voraussetzungen für gewöhnlich und rechnen die Regeldauer der Weiterbildung entsprechend mit ein, da die Weiterbildung für gewöhnlich berufsbegleitend angeboten wird (in Präsenzunterricht oder als Fernstudium). Bist du beispielsweise bereits im Sozial- und Gesundheitswesen tätig und hast entsprechend bereits eine Ausbildung abgeschlossen und Berufserfahrung gesammelt, erfüllst du fast immer die Voraussetzungen für die Weiterbildung zum Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen.

Viele Schulen betonen zudem die persönlichen Voraussetzungen, die du mitbringen solltest. Du solltest aber auch am kaufmännischen Bereich Interesse zeigen, da du als angehender Fachwirt auch organisatorisch und planerisch in kaufmännischen Fragen tätig sein wirst. Kommunikations- und Teamfähigkeit solltest du ebenfalls mitbringen.

Dauer der Weiterbildung zum Fachwirt IHK

Die Weiterbildung zum Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen findet für gewöhnlich berufsbegleitend statt. Hierbei hast du die Wahl, an eine Präsenzschule zu gehen und vor Ort die Weiterbildung zu absolvieren, oder deine Weiterbildung im Fernstudium zu machen. Vorteil beim Fernstudium ist, dass du deine Weiterbildung jederzeit beginnen kannst, während die Präsenz-Weiterbildung nur zu bestimmten Zeiten im Jahr begonnen werden kann.

VorbereitungsartFortbildungsdauer
SelbststudiumDu kannst im Selbststudium selbst entscheiden wieviel Zeit du dir für die Vorbereitung zur IHK Prüfung nehmen möchtest
FernstudiumWer seinen Fachwirt im Sozial und Gesundheitswesen IHK im Fernstudium machen möchte, kann sich seine Zeit variabel einteilen. Zwar ist das Fernstudium regulär auf 18 Monate angesetzt, doch es besteht auch die Möglichkeit den Lehrgang um 12 weitere Monate kostenlos zu verlängern, oder aber auch zu verkürzen.
VollzeitBei den meisten Instituten liegt die Vorbereitungsdauer zwischen 3 – 24 Monaten.

Die Dauer der Weiterbildung ist meist auf 18 Monate ausgelegt. Im Fernstudium geht man hierbei von einer wöchentlichen Studienzeit von acht bis zehn Stunden aus. Wenn du aber schneller vorankommst, kannst du auch schneller zur IHK-Prüfung antreten. Umgekehrt kannst du aber im Fernstudium auch problemlos verlängern (Anbieter findest du hier: www.fachwirt-sozial-gesundheitswesen.net).

Bei den meisten Fernschulen ist eine Verlängerung um bis zu zwölf Monate kostenlos möglich. Zudem kannst du meist vier Wochen lang den Fernlehrgang kostenlos testen. Im Fernstudium hast du zudem kostenlose Präsenzseminare, die du zur intensiven Vorbereitung auf die IHK-Prüfung nutzen kannst.

Tipp: Wenn du deinen Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen wirklich schnell durchziehen möchtest, dann solltest du die Weiterbildung im Fernstudium machen. Mehr dazu findest du in den kostenlosen Studienbroschüren auf den Webseiten der Schulen unter:

AnbieterInfosWebseite
Fachwirt Gesundheits- und Sozialwesen IHK Sehr günstiger Anbieter
Über 90% Erfolgsquote
4 Wochen kostenlos testen
Mehrfacher Testsieger
Fachwirt Gesundheits- und Sozialwesen IHKDeutschlands führende Fernschule
Über 90 % Erfolgsquote
Gratis-Info-Paket
4 Wochen lang kostenlos testen
Fachwirt Gesundheits- und Sozialwesen IHK Besonders bei Erwachsenen beliebt
Monatlich kündbar!
4 Wochen kostenlos testen
Kostenlose Verlängerung
Fachwirt Gesundheits- und Sozialwesen IHK Fernschule mit Tradition
Besonders beliebt bei Berufstätigen
4 Wochen kostenlos testen
Exklusives Lernkonzept

Das könnte dich auch interessieren:

– Fachwirt IHK Kosten
– Fachiwrt IHK Gehalt
– Fachwirt IHK Prüfung

5 (100%) 1 vote